Das versammelte Wissen zu Transparenz in der Schweiz

Über 50 Experten und ihre Studien: Mit der neuen Experten- und Studiendatenbank entsteht das erste Fachregister zu Transparenz in der Schweiz.

Von Martin Stoll. Öffentlichkeitsgesetz.ch betreibt neu eine Experten- und Studiendatenbank. Wer in der Schweiz zum Öffentlichkeitsprinzip geforscht hat, ist darin verzeichnet.

 

Juristen, Politologen und Kommunikationsforscher waren und sind in der Schweiz Geburtshelfer des Öffentlichkeitsprinzips. Sie zeigen den Verwaltungen die Folgen einer transparenten Verwaltung auf. Experten beschäftigen sich mit der Frage, wie viel Transparenz nötig und wie viel Transparenz möglich ist. Sie erörtern, ob es legitim ist, Geld für Transparenz zu verlangen oder eruieren, wo die Schweiz bei diesem Thema im internationalen Vergleich steht.

Öffentlichkeitsgesetz.ch, allen voran unser Kollege Dimitri Zufferey, hat zur Lancierung der Datenbank mehr als 120 Studien und wissenschaftliche Aufsätze rund ums Öffentlichkeitsprinzip in den Verwaltungen von Bund, Kantonen und anderen Ländern zusammengetragen. Sie stammen von über 50 Expertinnen und Experten, die mit ihren Werken und den Koordinaten abrufbar sind. Dieser Grundstock soll – auch mit Hilfe der interessierten Community – ständig ergänzt werden. Ziel ist es, ein umfassendes virtuelles Fachregister auf die Beine zu stellen. In das Verzeichnis nehmen wir auch Publikationen auf, die sich mit dem Freedom of Information Act in Europa befassen oder die Schweizer Praxis in einen weltweiten Vergleich stellen.

Öffentlichkeitsgesetz.ch ist in den vergangenen drei Jahren zu einem Arbeitsinstrument für immer mehr Medienschaffende geworden. Wir helfen engagierten Berufskolleginnen und -kollegen dabei, ihre Berichterstattung mit dem Einsatz der Öffentlichkeitsgesetze von Bund und Kantonen zu vertiefen.

Mit der neuen Studien- und Expertendatenbank wird Öffentlichkeitsgesetz.chauch zur Anlaufstelle für Studenten, Professoren und Forscher. Wir glauben, dass Fachleute eine wichtige Rolle spielen bei der Durchsetzung des Öffentlichkeitsprinzips im Verwaltungsalltag.

Wir wissen: Unsere Datenbank ist noch nicht vollständig.Deshalb der Aufruf: Senden Sie uns  Hinweise auf bei uns noch nicht registrierte Studien und Aufsätze mit den nötigen Angaben auch zum Autor und wenn immer möglich mit einem PDF an info@oeffentlichkeitsgesetz.ch


Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.