Türen zu Dunkelkammern aufstossen

Öffentlichkeitsgesetz.ch setzt sich für die konsequente Umsetzung der schweizerischen Öffentlichkeitsgesetze ein. Der ungehinderte Zugang zu amtlichen Informationen ist ein wichtiges Gut einer freien Gesellschaft.

Öffentlichkeitsgesetz.ch hilft, die Informationsfreiheitsgesetze in den Arbeitsalltag von Medienschaffenden zu integrieren. Wir sensibilisieren, inspirieren und vernetzen Journalistinnen und Journalisten und weitere Akteure der Zivilgesellschaft.

Öffentlichkeitsgesetz.ch vermittelt Know-how und unterstützt Interessierte bei ihren Projekten. Wir vermitteln einen raschen Zugang zu den Öffentlichkeitsgesetzen und den involvierten Amtsstellen.


Ungefilterte, authentische Information
Journalistinnen und Journalisten initiieren mit ihrer Arbeit Debatten. Sie kontrollieren Regierung und Verwaltung, bringen Missstände ans Tageslicht und prangern Fehlleistungen an. Die Öffentlichkeitsgesetze geben heute auch Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, ungefilterte, authentische Information aus der Verwaltung zu beschaffen.

«Wir helfen verstehen – Das Schweizer Forum für Transparenz in der Verwaltung». Die aktuelle Broschüre zu unserer Organisation lässt sich hier herunterladen.

Auf unserer Webseite  informieren wir über  Rechtspraxis,  Präzedenzfälle und  Enthüllungen, die mit einem  Öffentlichkeitsgesetz realisiert werden konnten. Unsere Website dient als Forum für Ideen und Erfahrungen. Zudem stellen wir verschiedene Dienstleistungen kostenlos zur Verfügung: ein Antrags-Tool, eine Jusline oder eine kommentierte Sammlung der kantonalen Gesetze.

Öffentlichkeitsgesetz.ch beobachtet auch, wie die Behörden die Öffentlichkeitsgesetze umsetzen. Wir üben Kritik an Behörden, die das Recht auf Informationsfreiheit missachten und die Transparenz behindern.

 


Unsere Statements in der Öffentlichkeit

Statements 2019
Statements 2018

Meinungsbildung oder Scheintransparenz?, Südostschweiz, 21. Dezember 2018

Zitierverbot und Hinhaltetaktik, Schaffhauser AZ, 6. September 2018

Bitte nicht zu viel Transparenz, St. Galler Tagblatt, 4. Juli 2018

Wie steht es um das Öffentlichkeitsprinzip?, Echo der Zeit, 13. Juni 2018

Mehr Transparenz im Parlament, Tagesschau SRF, 28. Mai 2018

«Wie eine Versicherung für den Bürger», Südostschweiz, 27. April 2018

Mehr Transparenz im Beschaffungswesen, Echo der Zeit, 28. März 2018

Gegen Intransparenz im Stadthaus, Schaffhauser AZ, 22. März 2018

Kantonsübergreifende Gremien sollen transparenter werden, Neue Zürcher Zeitung, 26. Februar 2018

Mehr Transparenz bei interkantonalen Gremien gefordert, Blick online, 26. Februar 2018

«Paradigmenwechsel noch nicht begriffen», Schaffhauser Nachrichten, 22. Februar 2018

Welche Dokumente auch zukünftig keiner sehen darf, Zentralplus, 21. Februar 2018

«Der Aufwand ist überschaubar», Zentralplus, 20. Februar 2018

«Geheime Justiz-Entscheide lassen Vertrauen schwinden», 20 Minuten, 20. Februar 2018

«Einige Skandale aufgedeckt», Thurgauer Zeitung vom 16. Februar 2018

Keine Transparenz in der ÖV-Aufsicht, RTS, Le Journal de 8 h, 13.Februar 2018

«Bundesämter sind oft zu wenig transparent», Persönlich.com, 3. Januar 2018

Statements 2017

«La loi sur la transparence, un outil apprécié des médias», Le Courrier, 27. Dezember 2017

«Albinen hebt Journalisten-Verbot auf», 20 Minuten, 18. November 2017

«Die Täter-Nationalität ist relevante Information», 20 Minuten, 7. November 2017

«Rote Karte für Informationsverhinderer», Edito, 1. November 2017

«Störungsmeldungen zu öffentlichem Verkehr sind zu publizieren», SDA, 27. September 2017

Fall Steinhausen überlastet Gemeinde, Morgenjournal, Radio SRF, 21. August 2017

«Ein Pirat macht die Schweiz transparenter», Die Wochenzeitung vom 10. August 2017

«Die Fachhochschule St. Gallen schwebt über dem Gesetz», Zürichsee-Zeitung vom 7. Juli 2017

«Eine Bastion der Geheimhaltung fällt», NZZ vom 21. Juni 2017

«Ursula Wyss‘ Velo-Offensive überfordert die Verwaltung», Der Bund, 29. März 2017

«Transparenz unter Vorberhalt», NZZ vom 23. Februar 2017

«Wer Geld hat, kann sich Profis leisten», Lobbywatch, 23. Februar 2017

Streitgespräch zum Geheimhaltungsartikel im Beschaffungsrecht: Nationalrat Manfred Bühler und Journalist Titus Plattner, RTS, 17. Februar 2017

Statements 2016

«Dem Bund fehlt es an Transparenz», Diverse Medien, 29. Dezember 2016

«az-Journalist siegt vor Gericht», Schaffhauser AZ, 3. November 2016

«Transparenz in immer mehr Kantonen», SRF 1 Espresso, 21. Oktober 2016

«Es braucht jetzt wegweisende Urteile», Zürichsee-Zeitung, 20. Oktober 2016

«Bundesrat bleibt der Geheimniskrämerei treu», Südostschweiz, 24. September 2016

«30’000 Steuerfranken gegen Journalisten», Tages-Anzeiger, 14. August 2016

«Verein plant Offensive – auch in Luzern», Onlinemagazin Zentralplus, 30. Mai 2016

«Le prix élevé de la transparence»Le Temps, 11. Mai 2016 

Kultur Kompakt zum Tag der Pressefreiheit, SRF 2, 3. Mai 2016 

Titus Plattner und Martin Stoll im Gespräch mit Roger Spindler, Radio Rabe Bern, 12. April 2016 

«Der Aktenzugang fürs Rüstungsgeschäft kostet 8000 Franken», Aargauer Zeitung, 23. Februar 2016

Statements 2015