Datenschutz

Wir haben unsere Website technisch so gestaltet, dass möglichst wenig Daten von Nutzerinnen und Nutzern anfallen. Wir speichern grundsätzlich nur, was zum einwandfreien Betrieb von Öffentlichkeitsgeseztz.ch nötig ist. 

Ihre persönlichen Daten, wie Name oder E-Mail-Adresse, die Sie bei einer Registrierung an uns übermitteln, werden ausschließlich für den Kontakt mit Ihnen verwendet. Ihr Passwort wird verschlüsselt gespeichert. Jede weitere Nutzung der Daten oder Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Daten, welche im Zusammenhang mit der Verwaltung von Einsichtsgesuchen bei uns anfallen, dienen ausschliesslich der technischen Abwicklung. Eine weitere Verwendung ist ausgeschlossen. Diese Daten werden keinen Dritten zur Kenntnis gebracht. Öffentlichkeitsgesetz.ch versteht sich als treuhänderischer Verwalter dieser Daten und unternimmt alles in seiner Macht stehende, damit sie vor dem Zugriff Dritter geschützt sind.

Tipp: Wer sicher gehen will, dass sein Antrag keine Datenspuren auf Öffentlichkeitsgesetz.ch hinterlässt, hat die Möglichkeit, einen Antrag an ein Amt direkt über die rtf-Funktion auf seine Arbeitsstation herunterzuladen. Der Inhalt und die Zieladresse dieser Anträge werden nicht gespeichert und nach dem Download automatisch gelöscht. Diese Anträge sind nicht im Nutzerkonto gespeichert. Die Funktionen des Kontos (Mahnung, Rating) entfallen. 

Die gesamte Kommunikation mit dem Server unserer Website erfolgt verschlüsselt. Der angewendete SSL-Standard wird auch beim Online Banking oder beim Internet-Einkauf angewendet. Dokumente, die an uns übermittelt werden schützen wir mit weiteren organisatorischen Massnahmen vor einem unbefugten Zugriff.


 

Die Benutzung der Webseite wird in den Nutzungsbedingungen geregelt.