Grösste Gefahr in Zürich

Martin Stoll, Matthias Halbeis, Marie Maurisse, Sonntagszeitung, 24.11.2013

Eine Zürcher Tram ist im Durchschnitt alle 540 000 Kilometer in einen gravierenden Unfall mit schweren Personenschäden oder sogar Toten verwickelt. Bei Berner Trams geschieht dies viel seltener – im Schnitt erst nach 946 000 Kilometern. Dies zeigt eine Auswertung der Nationalen Ereignisdatenbank (NEDB). Gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz, verlangte die «Sonntagszeitung» Zugang zu diesem Unfallregister des Bundesamts für Verkehr (BAV).
Die Daten werden wegen einer vom BAV beantragten Gesetzesänderung künftig nicht mehr zugänglich sein.

Télécharger un article


Autres histoires