Kantone überwachen 336 Felsen und Hänge

Dominik Balmer, Patrick Meier, Sonntagszeitung, 04.11.2018

Erdrutsche, Schlammlawinen, Felsstürze: Dank dem Öffentlichkeitsgesetz erfuhr die «Sonntagszeitung», dass die Kantone mindestens 336 Felswände und Hänge ständig oder periodisch beobachten. Das Bundesamt für Umwelt (Bafu), das die Überwachungen mitfinanziert, verlangt, dass die Kantone die dazu gesammelten Daten der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Télécharger un article


Autres histoires