So teuer leben Militärattachés

Alan Cassidy, Der Sonntag, 10.06.2012

«Der Sonntag» hat vom Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) eine Liste mit Dienstwohnungen von Militärattachés verlangt und dank dem Öffentlichkeitsgesetz auch erhalten. Sie zeigt: Für die Residenzen der hohen Militärs im Ausland bezahlt der Bund jährlich über eine Million Franken Miete. Am teuersten wohnt der Schweizer Militärattaché in Paris: Seine Residenz kostet pro Jahr 126 000 Franken – eine Monatsmiete von 10 500 Franken.

Télécharger un article Télécharger un document publié


Autres histoires