Ein Filmriss auf dem Weg ins digitale Zeitalter

Philippe Reichen, Tages-Anzeiger, 05.08.2015

Bei der Digitalisierung der Cinémathèque Suisse in Lausanne liefen die Dinge laut der Eidgenössischen Finanzkontrolle (EFK) aus dem Ruder. Das hat Konsequenzen: Das Projekt wurde vorerst gestoppt. Konkrete Probleme sind im EFK-Bericht dokumentiert. Diesen hat die EFK auf Antrag des «Tages-Anzeigers» veröffentlicht. Die Vorwürfe sind happig: Unter anderem eine laxe Auftragvergabe und unprofessionelles Management.

Télécharger un article


Autres histoires