Das müssen Sie wissen

  • Der alleinige Hinweis auf ein existierendes Dokument ist noch keine Amtsgeheimnisverletzung.
  • Der Datenverkehr mit unserer Website ist verschlüsselt. Ihr Chef sieht höchstens, dass Sie uns besucht, aber nicht, was sie uns mitgeteilt haben.
  • Wer uns eine brisante Mitteilung machen will, sollte trotzdem nicht den Bürocomputer benutzen. Sicher ist noch sicherer. Das gilt auch, wenn Sie uns ein Dokument direkt übermitteln.
  • Bewährt und sicher ist ein Brief an unsere Adresse.
  • Allenfalls haben wir Nachfragen. Falls Sie ganz anonym bleiben wollen, ist eine E-Mailadresse, die Sie bei einem Gratisanbieter wie Hushmail mit wenigen Klicks eröffnen können, ein guter Kommunikationskanal.

Zurück zum Formular