Angriff auf Patientendaten

Christoph Lenz, Tages-Anzeiger, 18.02.2019

Der Bundesrat betonte, dass im Gesundheitswesen «die Grundsätze der informationellen Selbstbestimmung» gelten. Eine andere Tonalität vermittelt das Protokoll einer Sitzung mit Vertretern des Bundes und der Wirtschaft, welches der «Tages-Anzeiger» gestützt auf das beim Bund geltende Öffentlichkeitsprinzip verlangt hat. Das Dokument zeigt, wie die Wirtschaft Druck auf die Politik macht, um Zugang zu Gesundheitsdaten von Schweizerinnen und Schweizern zu bekommen.

Download Artikel


Weitere Geschichten