Diese 13 Massnahmen wischte der Bundesrat vom Tisch

Ruedi Studer, Blick, 12.11.2022

Die hohen Energiekosten belasten Haushalte und Unternehmen finanziell. 13 Unterstützungsmassnahmen hat der Bundesrat deshalb geprüft – und alle verworfen. Das entsprechende Grundlagenpapier vom Wirtschaftsdepartement hat «Blick» gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz erhalten. Geprüft wurde eine Energiezulage über Krankenversicherungsprämien oder Kostenbeteiligungen oder Rückvergütungen über die direkte Bundessteuer. Die Massnahmen wurden als zu aufwändig oder zeitverzögert befunden. Bei Unternehmen fielen zum Beispiel die Rückkehr von freien Stromkunden in die Grundversorgung und ein Strompreisdeckel zugunsten stromintensiver Unternehmen bei der Regierung durch 

Link zum Beitrag


Weitere Geschichten