Haushalte dürften verschont bleiben

Philipp Felber-Eisele, Eva Novak, Tages-Anzeiger, 22.06.2022

Wegen gedrosselter Gaslieferungen aus Russland: Der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse fordert, dass neben den Unternehmen auch Schweizer Haushalte bei einem Versorgungsengpass im Winter Gas einsparen sollen. Der Wunsch dürfte kaum umgesetzt werden. Die vom Bund vorgesehenen Rationierungen beziehen sich konkret auf Grossverbraucher, Haushalte dürften verschont bleiben. Das zeigt auch das letzte Konzept zur Bewirtschaftung von grossen Anlagen aus dem Jahr 2016. Der «Tages-Anzeiger» hat über das Öffentlichkeitsgesetz Einsicht in das Dokument erhalten. Aus technischen und administrativen Gründen sei es «praktisch nicht möglich» kleinere Erdgasverbraucher mit vertretbarem Aufwand einzuschränken. Anders als zum Beispiel in Deutschland, haben Sparmassnahmen beim Heizen in der Schweiz einen schweren Stand.

Link zum Beitrag


Weitere Geschichten