Diese Mittel gehören nicht mehr in den Putzschrank

Sandra Porchet, Roger Müller, K-Tipp, 03.05.2022

Nur zwei von 50 untersuchten Putz- und Waschmittel entsprechen den gesetzlichen Vorschriften. Zu diesem Ergebnis kommt das Kantonslabor Basel. Während viele kleinere Mängel aufwiesen, wurden 18 Produkte als «eine unmittelbare Gefahr für die Gesundheit oder die Umwelt» bewertet. Darauf folgten Verkaufsstopps, aber keine Rückrufe. Der K-Tipp erhielt vom Kantonslabor – gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz – die Namen der beanstandeten Produkte und veröffentlichte sie. Viele Hersteller verharmlosen die Risiken der verwendeten Chemikalien. Sie verwenden ätzende Stoffe, ohne davor zu warnen. Die Hersteller setzen das Chemikaliengesetz sehr mangelhaft um, bescheinigt das Kantonslabor.

Link zum Beitrag


Weitere Geschichten