Bürgerliche Bundesräte wollen höheres Rentenalter

Ruedi Studer, Blick, 07.01.2022

Im September entscheidet das Stimmvolk über die AHV-Reform und damit die Erhöhung des Frauenrentenalters auf 65 Jahre. In internen Dokumenten, die «Blick» gestützt aufs Öffentlichkeitsgesetz angefordert hat, bekunden die bürgerlichen Bundesräte Ueli Maurer, Guy Parmelin, Karin Keller-Sutter und Ignazio Cassis ihre Sympathien für die Volksinitiative des Jungfreisinns, die das Rentenalter schrittweise erhöhen und an die Lebenserwartung anpassen will. So beantragte das Generalsekretariat des Aussendepartements in der Ämterkonsultation die Annahme der Renten-Initiative oder zumindest einen indirekten Gegenvorschlag, «der den Kerninhalt der Initiative aufnimmt und weitere Elemente zur Stabilisierung der AHV-Finanzen vorsieht».

Download Artikel


Weitere Geschichten