Fragwürdiger Polizei-Podcast teurer als angekündigt

Oliver Sterchi, Prime News, 15.09.2021

Das Basler Justiz- und Sicherheitsdepartement betreibt seit kurzem einen eigenen Podcast: den «Basilea Copcast». In dem aufwändig produzierten Format – der Auftrag ging an eine ehemalige SRF-Journalistin – interviewt sich die Polizei selber zu Themen wie Velodiebstahl oder Verkehrssicherheit. «Prime News» hat gestützt auf das Basler Gesetz über die Information und den Datenschutz sämtliche Unterlagen im Zusammenhang mit der Planung und Durchführung des Podcasts eingefordert. Die internen Dokumente zeigen: eine Folge kostet bis zu 6'000 Franken. Der Erfolg des Podcasts orientiert sich laut einer Gesprächsnotiz an Klickzahlen. Einen Zielwert, den man anpeilt, gibt es allerdings nicht.

Link zum Beitrag


Weitere Geschichten