Die ignorierte Warnung

Fabian Fellmann, Tages-Anzeiger, 28.06.2021

Seit langem gibt es Hinweise, dass die Verantwortlichen des Bundesamts für Gesundheit die Gefahr einer Corona-Pandemie zu Beginn unterschätzten. Neue Protokolle, die der «Tages-Anzeiger» gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz erhalten hat, zeigen, wie bundesinterne Warner übergangen wurden. Oberfeldarzt Andreas Stettbacher beschreibt in einem Lagebulletin zuhanden der Chefin des Verteidigungsdepartements die Corona-Situation. Schon drei Tage nach Beschwichtigungen des Bundes im Rahmen einer Pressekonferenz hielt der Militärarzt am 3. Februar 2020 fest: Das Risiko, dass Krankheitsfälle in die Schweiz importiert werden, sei hoch. Die Verbreitung sei nicht zu verhindern und schwere Fälle würden das Spitalwesen belasten. Bis Ende Mai 2020 warnte der Oberfeldarzt in Lagebulletins die Regierung vor drohenden Gefahren.

Download Artikel


Weitere Geschichten