Gut getarnt ist halb gewonnen

Kaspar Surber, Jan Jirát, WOZ, 18.02.2021

Dank des Öffentlichkeitsgesetzes kann die «WOZ» jetzt auch die Namen der Firmen publik machen, die über eine Generalausfuhrbewilligung verfügen, und mit neuen Zahlen den Umfang der Exporte beziffern. In einem zuvor von der Zeitung veröffentlichten Report wurden bereits die Namen der Firmen veröffentlicht, die Kriegsmaterial über Einzelbewilligungen exportieren. Wenig Transparenz herrschte bei den besonderen militärischen Gütern, die nicht offensiv im Gefecht zum Einsatz kommen dürfen, sowie bei Dual-Use-Produkten, die militärisch wie zivil genutzt werden können. Die neue Recherche zeigt nun die gesamte Grösse des Schweizer Rüstungsbusiness.

Download Artikel Download befreites Dokument


Weitere Geschichten