Der Bundesrat wählt für die Öffnung den Mittelweg

Hansueli Schöchli, NZZ, 26.09.2020

Trotz Warnungen diverser Epidemiologen und kantonaler Gesundheitsdirektoren fällt Anfang Oktober 2020 in der Schweiz das nationale Verbot von Grossveranstaltungen. Neue Dokumente, welche die «NZZ» gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz erhalten konnte, zeigen, auf welcher Basis die Regierung diesen Beschluss gefasst hat. Auch wenn zur wirtschaftlichen Bedeutung der Massenveranstaltungen keine systematische Einschätzung zu erkennen ist, wird betont, dass eine Verlängerung des Verbots bis 2021 die betroffenen Veranstalter empfindlich treffen würde.

Link zum Beitrag


Weitere Geschichten