«Die 1000er-Grenze muss fallen»

Ruedi Studer, Blick, 05.08.2020

Hunderte von Kultur- und Sport-Grossveranstaltungen mit über 1000 Personen mussten 2020 wegen der Coronakrise abgesagt werden. Aufgelistet sind die Anlässe in einem Aussprachepapier des Innendepartement von April 2020, welches «Blick» gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz erhalten konnte. Den Entscheid über die Personengrenze für Grossveranstaltungen wird die Regierung frühestens am 12. August treffen. Dabei ist Zeit ein entscheidender Faktor, wie das BAG im Papier einräumt: Mit einer frühen Absage oder Verschiebung eines Anlasses «kann der entstehende Schaden für die Organisatoren in der Regel erheblich reduziert werden».

Download Artikel


Weitere Geschichten