DEZA-Hilfsgelder für multinationale Konzerne?

, Public Eye, 22.05.2020

Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit setzt zunehmend auf Kooperationen mit der Privatwirtschaft. Nun zeigen interne DEZA-Dokumente, welche von «Public Eye» mithilfe des Öffentlichkeitgesetzes losgeeist werden konnten, erstmals, dass künftig jährlich 400-600 Millionen Franken steuerfinanzierte Hilfsgelder in Unternehmenspartnerschaften fliessen könnten.

Link zum Beitrag Download befreites Dokument


Weitere Geschichten