Wie es zum Masken-Debakel kam

Christian Brönnimann, Tages-Anzeiger, 14.04.2020

Laut Dokumenten des Bundesamts für wirtschaftliche Landesversorgung (BWL), welche der «Tages-Anzeiger» publik machte, kam eine Erhebung des Bundes 2016 zum Schluss, dass die Maskenvorräte in der Schweiz «für den Fall einer Pandemie ungenügend sind». Ein Drittel der im Ernstfall vom medizinische Personal benötigten Atemschutzmasken würden fehlen. Statt eine Aufstockung der Lager zu verlangen, begnügte sich der Bund mit einer Empfehlung, Kontrollen gab es keine. Die Dokumente zum Masken-Debakel hat das BWL dem «Tages-Anzeiger» ohne aufwändiges Offenlegungsverfahren, innert drei Tagen, zugestellt.

Download Artikel


Weitere Geschichten