Der lange Arm von Swiss Holdings

Yves Wegelin, WOZ, 12.03.2020

Der Ständerat will nichts von der Konzernverantwortungsinitiative wissen und hält am Gegenvorschlag von Justizministerin Karin Keller-Sutter fest. Der Entwurf enthält keinerlei Haftungsregeln im Ausland und würde Konzerne lediglich zu einer Berichterstattung über Menschenrechte anhalten. Interne Dokumente des Justizdepartements, welche  die «WOZ» gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz herausverlangt hat, zeigen wie der Wirtschaftsverband Swiss Holdings über Monate dafür lobbyiert hat.

Download Artikel


Weitere Geschichten