Le contribuable a payé un voyage partisan de Jacqueline de Quattro

Renaud Bournoud, Camille Krafft, Fanny Giroud, 24 heures, 18.09.2019

Im Mai 2018 organisierte FDP-Präsidentin Petra Gössi für Parteimitglieder eine Studienreise nach Milano. Es ging um Konzepte für eine fortschrittliche Stadtentwicklung. Mit Informationen, welche 24heures gestützt auf das Waadtländer Informationsgesetz erhalten hat, konnte belegt werden: Nicht die FDP, sondern im Fall der Waadtländer Regierungsrätin Jacqueline de Quattro kamen die Steuerzahler für die Kosten des Parteianlasses auf. 

Download Artikel Link zum Beitrag


Weitere Geschichten