Zwei St. Galler Ärzte kassierten je 1,8 Millionen für IV-Gutachten

Thomas Schlittler, Sonntagsblick, 01.09.2019

Gegner der heutigen IV-Gutachter-Praxis kritisieren, dass einzelne Mediziner auffallend häufig (für gutes Geld) Expertisen erstellen und dass so eine ungute Abhängigkeit entstehe. «Sonntagsblick» publizierte dazu eine Kostenzusammenstellung der IV-Stelle Zürich. Deren Herausgabe wurde gestützt auf das Öffentlichkeitsprinzip erwirkt. Sie zeigt: Zwei Ärzte erhielten von der Zürcher IV-Stellen Aufträge über je 1,8 Millionen Franken.

Download Artikel


Weitere Geschichten