Welche Bauern am meisten erhalten

Christian Brönnimann, Catherine Boss, Roland Gamp, Sven Cornehls, Tages-Anzeiger, 02.07.2019

Der Bundesrat will ab 2022 Bauernbetrieben nicht mehr als 250 000 Franken Direktzahlungen ausrichten. Gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz, hat ein Tamedia-Recherche-Team vom Bund Direktzahlungsdaten von über 50 000 Bauernbetrieben herausverlangt. Die Analyse lässt Rückschlüsse zu, welche Bauern konkret von der Deckelung der Subventionen betroffen wären. Zum Teil fliesst viel Geld an Betriebe, die gar nicht darauf angewiesen wären.

Download Artikel Download befreites Dokument


Weitere Geschichten