Miserables Arbeitsklima bei der Schweizer Mission in Genf

Martin Stoll, Sonntagszeitung, 30.06.2019

Laut internen Berichten des Aussendepartements EDA, welche die «Sonntagszeitung» gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz herausverlangt hat, herrscht in der ständige Mission der Schweiz in Genf dicke Luft: Mitarbeitende seien überlastet und frustriert, zwischenmenschliche Spannungen würden den Arbeitsalltag belasten. Das Arbeitsklima in der Schaltstelle der Schweizer Diplomatie wird von den Angestellten als «gesundheitsschädigend» bewertet.

Download Artikel Download befreites Dokument


Weitere Geschichten