Zwei Jahre mit Visa gedealt

Simon Bärtschi, Andrea Bleicher, Sonntagszeitung, 10.12.2006

33 Auslandvertretungen sind vom Schweizer Aussenministerium (EDA) als korruptionsgefährdet klassifiziert worden. Die meisten befinden sich in Afrika, Asien und Osteuropa. Zur Erhebung kam es, nachdem die Bundeanwaltschaft Verfahren gegen mehrere Schweizer Visaangestellte eröffnen musste. Die Liste hätte geheim bleiben sollen – doch der Öffentlichkeitsbeauftragte des Bundes zwang das EDA, sie der «Sonntagszeitung» zugänglich zu machen.

Download Artikel


Weitere Geschichten