Chefprüfer liess sich von AKW-Konzern zahlen

Catherine Boss, Martin Stoll, Pascal Tischhauser, Sonntagszeitung, 01.05.2011

Die Firma Resun AG hatte den Auftrag, Bewilligungen für neue AKWs in der Schweiz aufzugleisen. Sie versuchte, einen Beratervertrag mit einem Beirat der Schweizer Atomaufsicht Ensi abzuschliessen. Er sollte Expertisen für neue AKW erstellen – das Ensi ist gleichzeitig zuständig für die Bewilligung neuer Werke. So steht es im Protokoll des Ensi-Rates vom 25. August 2010, in das die «Sonntagszeitung» unter Berufung auf das Öffentlichkeitsgesetz Zugang bekam.

Download Artikel


Weitere Geschichten