Allgemeine Gebührenverordnung

vom 8. September 2004 (Stand am 4. Juli 2006):

Art. 3 Abs. 2 Bst. a: „Auf die Gebührenerhebung kann verzichtet werden, wenn ein überwiegendes öffentliches Interesse an der Verfügung oder Dienstleistung besteht“