In der Schweiz produziertes Pestizid mitverantwortlich für Vergiftungswelle in Indien

Oliver Classen, Laurent Gaberell, Public Eye, 18.09.2018

Im zentralindischen Yavatmal wurden innert 12 Wochen 800 Landarbeiter schwer vergiftet, als sie auf Baumwollfeldern Pestizide ausbrachten. Über zwanzig von ihnen starben. Eine Recherche der NGO «Public Eye» zeigt, dass ein dafür verantwortliches Insektizid aus der Schweiz stammt. Unter Berufung auf das Öffentlichkeitsgesetz konnte die Organisation Dokumente einsehen, die zeigen, dass der Stoff in Monthey/VS produziert wurde.

Download Artikel Link zum Beitrag Download befreites Dokument


Weitere Geschichten