Grossteil der Überwachungs-Technologie geht an heikle Abnehmer

Timo Grossenbacher, SRF, 03.03.2020

Länder mit schlechter Menschenrechtslage sind Hauptkunden von Schweizer Überwachungs-Technologie. Das geht aus einer Liste von Bewilligungen hervor, die SRF gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz von der Exportkontrolle des Bundes loseisen konnte. Insgesamt wurden im Zeitraum von Anfang 2014 bis Mitte 2019 Überwachungs-Ausfuhren im Wert von rund 85 Millionen Franken bewilligt.

Link zum Beitrag


Weitere Geschichten