Millionen für die Selbstdarstellung

Thomas Schlittler, Fabian Eberhard, Sonntagsblick, 08.09.2019

Die SBB leisten sich eine gut geölte PR-Maschine. Laut einem internen Bericht des Bundesamts für Verkehr kostet diese jährliche 100 Millionen Franken. Zugang zum Dokument erhielt «Sonntagsblick» gestützt auf das Öffentlichkeitsgesetz. Das Geld geben die Bundesbahnen unter anderem für die Produktion von Werbefilmen zur Personalrekrutierung, die Vermarktung von GA's oder einen eigenen Newsroom aus, der einen SBB-Blog produziert. 

Download Artikel Link zum Beitrag Download befreites Dokument


Weitere Geschichten